AZADI – Mode durch Mädchenpower – Freiheit statt Kinderhandel

Mode für Freiheit! Aus einem Traum aus Seide und Baumwolle  und dem Willen, tatkräftig zu helfen, entwickelte sich eine einzigartige Geschäftsidee. Mit der Überzeugung, dass faire Handelswege in der Textilbranche möglich sind, hat FARCAP-faire Mode in Fürth mit Unterstützung der Modeschule in Nürnberg und der indischen Organisation „STOP“ (Stop Trafficking and Oppression of children and Women) ein innovatives Geschäftsmodell gegründet: „AZADI“, Schicke Mode, made fair in India mit westlichem Flair – „Azadi“, der indische Begriff für FREIHEIT.


Azadi – an innovative fashion line initiated by survivors of trafficking

Fashion for freedom-  What happens when the dream of beautiful silk and cotton cloth matches with the strong will for self-sustainability can be seen in the new models called “azadi” – the Indian description for freedom.
Fully convinced that it is possible to implement fair trade rules into the textile industry a cooperation started  between FARCAP- Fair Trade Fashion  (Fürth, Germany), the fashion design school in Nürnberg and STOP-NGO in Delhi (Stop Trafficking and Oppression of Children and Women).
We chose the name „azadi“ – fashion for freedom – for our new brand. We create elegant clothes, strictly observing rules in Fair Trade Market – our motto: “made fair in India with western touch”. AZADI is the Indian description for freedom – and we want to give freedom to women who have been imprisoned for a long time.

We can be found at the large Fair for sustainable clothes in Wallau near Frankfurt from August 1-3, 2015. Orders can be placed there directly or contact address:


 

 

Azadi erhält einen Preis vom ”Ideenfutter” –Wettbewerb der Eversfrank-Gruppe

Die Eversfrank-Gruppe ist ein Consortium von 10 Druckereien in Deutschland. Zum zweiten Mal wurde ein Wettbewerb initiiert, der besondere Projekte in den Bereichen ”Soziales”, ”Umwelt”, ”Kultur” und ”Sport” fördert. Aus 84 eingesandten Bewerbungen wurden neun ausgewählt – und heuer war ”azadi” in der Kategorie ”Soziales” dabei!! Sarah Fasbender machte sich auf den Weg nach Meldorf zur Preisverleihung. Neben einer Förderung von azadi in Höhe von 1500€ wird die Druckerei die Kosten für den nächsten ”azadi” Katalog übernehmen. Wir freuen uns über diese Zuwendung!

 


Wir stellen die Kollektion 2018 vor:
Besuchen Sie uns
innatex 29.7. bis 31.7.


Facebook By Weblizar Powered By Weblizar