Thousand Dreams – ein Platz für 1000 Träume

Neu Delhi – Chattarpur

In diesem Stadtteil liegt das Sozialunternehmen „Thousand Dreams“

1000 Träume – nicht umsonst wurde dieser Name von der indischen NGO STOP gewählt, die das Sozialunternehmen 2015 gründete. Denn hier ist Platz für mehr als tausende Träume – die Zahl an Frauen, die Schutz und Unterstützung brauchen ist in Indien enorm groß!

Ziel des Unternehmens ist die Beschäftigung von Frauen, die einmal Opfer von Gewalt und Zwangsprostitution gewesen sind oder wegen mangelnden Bildungschancen keinen Job auf dem regulären Arbeitsmarkt finden. In derzeit zwei Armenvierteln von Delhi unterhält STOP Trainingszentren, in denen u.A. Kurse in Schneiderei angeboten werden –  mit der Aussicht, dass die Lernenden in das junge Unternehmen übernommen werden. Thousand Dreams produziert nicht nur für azadi – sondern auch für die amerikanische Marke „Salila Rising“. Zudem gibt es ein zunehmend breiteres Angebot an Kleidung, Heimtextilien und Schmuck für den Inland, das online vermarktet werden soll.
Die entstandene Kooperation soll natürlich langfristigen Erfolg bringen. Ein gelungenes Beispiel von Hilfe zur Selbsthilfe und Partnerschaft auf Augenhöhe– dies stellt die von FARCAP unterstützte Gründung von Thousand Dreams dar.

Vielleicht – und das ist UNSER Traum –  werden in einigen Jahren die jungen indischen Frauen ihr eigenes Geschäft eröffnen. Durch die Visionäre von STOP, die nie aufhören, positiv zu denken, hätten die Frauen bereits das nötige Selbstbewusstsein und die notwendigen Fertigkeiten dafür.

Weitere Informationen unter: www.thousanddreams.in

 

 


 



Facebook By Weblizar Powered By Weblizar